Über uns

Wer wir sind

 

DITIB Türkisch Islamische Gemeinde Bad Kreuznach e.V. gehört dem Dachverband DITIB Köln an. Als eine der langjährig in Bad Kreuznach ansässigen Moscheegemeinde ist es unser Ziel in erster Linie hier in Bad Kreuznach lebenden Musliminnen und Muslime aller Nationalitäten einen Ort zur Ausübung ihres Glaubens zu geben und einen Beitrag zur Integration in die Gesellschaft zu leisten. Darüber hinaus engagieren wir uns intensiv im sozialen Bereich. Wir haben eine Vielzahl an Bildungs-, Sport- und Kulturangeboten. Unsere Türen stehen allen Bürgerinnen und Bürgern offen.  Unser Vorstand besteht aus 9 Mitgliedern. Davon sind eine Frauenbeauftragte, ein Jugendvertreter und ein Elternvertreter. Im Vorstand ist eine der Stellvertreter immer eine weibliche Person.

 

Gründung & Moschee

 

Unsere Moscheegemeinde wurde 1981
gegründet. Die Eintragung als Verein erfolgte am 31.08.1987. Seit 1988 wird das Gebäude in der Mühlenstraße 78 als Gebetsstätte genutzt. Moscheen sind Gebetshäuser und Treffpunkte für Muslime. Sie begehen dort ihre Feste. Sie beten fünfmal am Tag gemeinschaftlich unter der Leitung des Imams. Man kann aber auch jederzeit allein in der Moschee beten. Die meisten Muslime kommen zum Freitagsgebet und zweimal im Jahr an den Festtagen zum Ramadan und Opferfest in unsere Moschee. Religiöse Dienste werden bei uns ausschließlich durch studierte Theologen mit zusätzlicher pädagogischer Ausbildung und unter Beachtung der Bedürfnisse und Wünsche der Gemeindemitglieder geleistet. Die Religionsbeauftragten (Imame) legen bei ihrer Arbeit größten Wert darauf, die Hauptquellen des Islam, den Koran und die Sunna (die Tradition des Propheten) heranzuziehen.

 

Unsere Grundsätze

 

Unsere Gemeinde verfolgt Ziele, die
ausschließlich mit dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland im Einklang stehen. Wir bekennen uns zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Wir legen Wert auf Freundschaftlichkeit, Achtung, Respekt und Solidarität der Menschen untereinander und gegenüber anderen Glaubensangehörigen. Diese Eigenschaften stimmen auch mit den Grundsätzen des Islam überein. Wir  beachten den Grundsatz der Gleichbehandlung unter den Mitgliedern und der Transparenz gegenüber den Mitgliedern und nach außen.

 

Wir setzen uns gegen jegliche Art von Rassismus bzw. Radikalisierung und verurteilen jede Art von Gewalt und Unterdrückung. Unsere Gemeinde verfolgt gemeinnützige religiöse, wohltätige, kulturelle und sportliche Zwecke. Wir üben unsere Aktivitäten ehrenamtlich aus.

 

Begegnungsort & Vielfältigkeit

 

Wir leben in einer multikulturellen Gesellschaft und in einer Zeit der Kommunikation. Der gegenseitige Austausch in der multikulturellen Gesellschaft ist für die Vielfalt und das friedliche Miteinander sehr wichtig. Damit die Vielfalt und das Verständnis zueinander weiterhin bestehen bleibt, brauchen wir Orte der Begegnungen. Dies geschieht in unserer Gemeinde Tag täglich. Durch die Unterstützung des interreligiösen Dialogs, möchte die DITIB Fatih Moschee die Gemeinsamkeiten der Muslime, der Juden und der Christen aufgreifen und somit zu einem friedlichen Miteinander beitragen. In Form von gemeinsamen Veranstaltungen, Projekten, Fachtagungen und interreligiösen sowie interkulturellen Seminaren, mit Vertretern von Religionsgemeinschaften und öffentlichen Institutionen, leistet unsere Gemeinde für den gemeinschaftlichen Frieden und die Integration einen wichtigen Beitrag.

 

Senel, Hasan

1. Vorsitzender

Senel, Sevda

Frauenvertretung

Sen, Cihan

2. Vorsitzender

Senel, Emin Kaan

Jugendvertretung

Ceyhan, Nazmiye

3. Vorsitzende

Demir, Lokman

Imam

Translate »